Skip to content

DienstagsPOTTPOURRI #2 : Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #2 : Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #2 : Leseempfehlungen & Termine in NRW

Wie jeden Dienstag gibt’s hier unser DienstagsPOTTPOURRI mit den Lese- und Ausgehtipps der Woche.

Wenn ihr über interessante Artikel oder Videos stolpert oder selbst mal einen Blogbeitrag bei Feminismus im Pott veröffentlichen wollt, schreibt uns gerne eine Mail oder bei Facebook. Für eure Gedanken, Ideen & Meinungen ist in den Kommentaren wie immer Platz 🙂


Unsere Leseempfehlungen:

Cat GIFs - Find & Share on GIPHY

Faktencheck AfD

Um mit anderen in Diskussion treten zu können, sind gute Argumente das A und O. Wenn euch mal jemand erklären möchte, dass die AfD schon Recht hat mit ihren Ansichten, könnt ihr einige Punkte des Wahlprogramms hiermit (in Teilen) widerlegen: „Das Thema, mit dem die AfD bekannt geworden ist, ist die Zuwanderung. Aber wie sieht es eigentlich mit ihren Aussagen zum Klima- und Umweltschutz aus? Harald Lesch macht den Faktencheck.“

Depressionen & Suizidgedanken – Bildreihe

„Du wirkst gar nicht depressiv auf mich.“ ist für manche Menschen eine bloße Feststellung, für viele Betroffene jedoch eine sehr unsensible Äußerung. Sie werden im Alltag damit konfrontiert und müssen sich ihrem Umfeld gegenüber rechtfertigen, warum sie gerade gar nicht depressiv nach außen wirken. Diese Bildreihe aus den sozialen Netzwerken soll zeigen, dass auch Menschen mit Depressionen und Suizidgedanken lachen und Zeit mit Freunden und Familie verbringen (können). [Englischer Text]

Mutter wider Willen

Ein trans Mann scheiterte in allen Instanzen daran, sich im Geburtenregister als Vater eintragen zu lassen. Noch dazu wird er mit seinem alten Namen „Barbara“ eingetragen. Als Grund wird unter anderem das Wohl des Kindes herangezogen. Es ist einfach unfassbar, dass die eigene Beschränktheit, Geschlechtervielfalt und deren Praxis zu akzeptieren mit dem Wohl des Kindes vertuscht wird.
Die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Transidentitäten und Intersexualität ist so unglaublich wichtig. Danke!

Bewerbungsgespräche & Rollenklischees – ein Erfahrungsbericht

„Einmal hat der Personaler es so formuliert, dass ich nicht wusste, ob er jetzt einen Scherz macht oder nicht. Ich glaube, seine Worte waren: „Und ihr Freund kümmert sich dann um Haus und Garten, wenn Sie bei uns anfangen?“ Was soll man denn darauf sagen?“
Rein rechtlich hätte Anetta nichts dazu sagen müssen. Doch welche Optionen bleiben, in dieser Situation? Antwortet sie ehrlich, wird sie vermutlich nicht genommen. Antwortet sie nicht wahrheitsgemäß, beginnt das neue Arbeitsverhältnis mit einer Lüge. Beantwortet sie die Frage nicht, wird der Personaler dies womöglich negativ auslegen und sie ebenfalls ablehnen.

Mit diesem Konflikt werden Frauen häufiger konfrontiert als Männer. Wie geht ihr mit der Frage der Familienplanung im Bewerbungsgespräch um? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Schreibt uns eine Nachricht an info@feminismus-im-pott.de oder bei facebook.

Co-Parenting als Alternative zur bürgerlichen Kleinfamilie?

Dass die bürgerliche Kleinfamilie im gesellschaftlichen Bewusstsein „schon lange passé“ ist, wie dieser FAZ-Artikel behauptet, ist zu bezweifeln (siehe TAZ). Trotzdem wissen wir, dass viele Menschen diese Norm satt haben. Im Artikel werden verschiedene Familien porträtiert, deren Lebensrealität sich von dieser Norm unterscheidet: sie erzählen aus ihrem Alltag und den Chancen, aber auch Kämpfen, die dieses gesellschaftlich konstruierte „Anderssein“ mit sich bringt.

Legenderer Freigeist oder übergriffiger Tyrann?

Den Tod von Hugh Hefner in der letzten Woche nahmen einschlägige nationale, wie internationale Medien zum Anlass, den Playboy-Begründer zu hofieren und als Aktivisten für sexuelle Freiheit zu feiern. Das Hefner mit der Objektivierung von Frauen ein Vermögen machte und viele seiner „Bunnies“, ihn als übergriffigen Tyrannen beschrieben, klammerten sie in ihren Lobgesängen aus.

Zum Weiterlesen.

Crowdfunding für „Our Piece of Punk“

Ihr habt gerade ein bisschen Geld übrig, um eine gute Sache zu unterstützen? Na dann schaut mal hier vorbei:

„“Our Piece of Punk – Ein queer_feministischer Blick auf den Kuchen“ wird ein 170-seitiges Buch mit Zeichnungen, Comics, Textbeiträgen, Diskussionen und Liebeserklärungen über die Möglichkeiten und Grenzen von Queer_Feminismus im Punk. Sein Fokus liegt dabei nicht auf ‚früher war alles besser‘ und Riot Grrrl-Nostalgie: vielmehr lässt es Protagonist*innen zu Wort kommen, die Punk und DIY heute lieben und leben, mit allen Macken, Kanten und Ärgernissen.“

Klick-Tipp: FEMTRAILer „Don’t underestimate our power

Richtig gutes neues Projekt von FEMTRAIL! Schaut euch hier den Trailer an <3

#supportyourlocalgirlgang


Neu auf unserem Blog 

Feministische Telegramme #1


Bild der Woche

Stretch marks, self love, Feminism, bild der Woche, pottpourri
Bild der Woche by @tagebuch.eines_traumtaenzers._

Termine

Animation GIFs - Find & Share on GIPHY

Braucht ihr noch ein paar Ausgehtipps für diese Woche? Dann ist hier vielleicht was für euch dabei:

Vom 4.-9. Oktober findet bereits zum vierten Mal das Dortmunder Roma Kulturfestival „Djelem Djelem“ statt. Mit dem Festival setzen die Veranstalter*innen ein Zeichen gegen die seit Jahrhunderten in unserer Gesellschaft bestehenden Vorurteile und Stereotype und wehren sich gegen negative Fremdzuschreibung. Hier geht’s zum Programm.

Mittwoch – 04.10.2017

5. Demokratie-Konferenz [Stadtteilzentrum Pluto Herne]

Stefanie Sargnagel schaut sich alles in Ruhe an [Lit.Ruhr Zeche Bochum]

Zadie Smith und Nina Kunzendorf über Freundschaft, Tanz und verblassende Träume [Lit. Ruhr Essen Zollverein]

Donnerstag – 05.10.2017

Israel-Solidarität als Strategie der extremen Rechten [Druckluft Oberhausen]

Begrüßungsabend des Queer-Feministischen Referats der TU Dortmund [TU Dortmund]

Freitag – 06.10.2017

20 Jahre AZ Mülheim [Mülheim an der Ruhr]

20 Jahre MFH Bochum [Bahnhof Langendreer Bochum]

Rotationseuropäer – Intersektional und trotzdem sexy [Theater im Depot Dortmund]

Placetobetween w/ Sarah Farina, Rachel Green, 333 Boyz & DJ Brom [Eve Bar Bochum]

Gay OK – die neue LGBT-Party im Pott [Matrix Bochum]

Djelem Djelem Blockparty mit Gipsy Mafia, SBK Basement u.a [Dietrich-Keuning-Haus Dortmund]

Samstag – 07.10.2017

Veganes Schlemmen zum Welttierschutztag im Tierheim Bochum [Tierheim Bochum]

Rock gegen Rechts! [Jugendzentrum Hagenbusch Marl]

Sonntag – 08.10.2017

The Awakening (Das Erwachen) + Gespräch mit dem Regisseur [Sweetsixteen Kino Dortmund]

Elin Bell [Rekorder Dortmund]

God’s Own Country [Schauburg Dortmund]

Montag – 09.10.2017

Roma in Europa – der Kampf für ein würdiges Leben [Auslandsgesellschaft Dortmund]

Feministischer Salon [Frauenberatungszentrum Köln e.V.]


 In eigener Sache

Kennt ihr schon unsere Facebook-Gruppe? Wenn ihr Lust habt, euch mit uns und anderen Interessierten über feministische Themen auszutauschen, seid ihr hier genau richtig!
Ihr könnt die Gruppe für die verschiedensten Anliegen nutzen: Artikel teilen und diskutieren, Fragen stellen, Erfahrungen teilen, Menschen für gemeinsame Unternehmungen finden <3

Instagram

Hier könnt ihr uns auch folgen. Wir freuen uns wie immer über eure Einsendung 🙂 

1
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste