Skip to content

Erschöpft, aber nicht erledigt – mein Feminismus als Mutter

Erschöpft, aber nicht erledigt – mein Feminismus als Mutter published on 2 Kommentare zu Erschöpft, aber nicht erledigt – mein Feminismus als Mutter

Von: Leena

Vergangenes Jahr geriet ich in einen schriftlichen Austausch über Feminismus, genauer: meinen Feminismus. Der Anlass und die Themen des gesamten Austausches sind vielschichtig und für diesen Text unerheblich. Zwei Sätze daraus trafen mich mit der Diskrepanz zu meinem Selbstverständnis zutiefst und ich versuche seitdem, eine Replik auf dieses Bild – von mir, aber auch grundsätzlich von dem, wo und wie Feminismus gelebt und aktiv ist – zu formulieren. Das hier ist der vierte Versuch.

Aber dein Feminismus erschöpft sich doch darin, Artikel über besagten Diskurs zu lesen und zu posten und mit deinem Mann, sowie, hoffe ich, mit Freundinnen zu diskutieren. (…) Du sitzt zuhause mit deinen Kindern und steckst den Kopf per Internet in eine ambivalente Welt, deren Ambivalenz du offenbar ständig leugnen musst.“

 

Unter anderem: Mutter
Continue reading Erschöpft, aber nicht erledigt – mein Feminismus als Mutter

DienstagsPOTTPOURRI #43 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #43 | Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #43 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

Ob gutes oder schlechtes Wetter – Queerfeminismus bleibt. Vielen Menschen fällt es schwerer zu arbeiten, wenn es so lange so heiß ist. Achtet auf eure Bedürfnisse und die eurer Mitmenschen. Verlangt nicht zu viel von euch und gönnt euch Pausen.
Bleibt politisch.


Unsere Leseempfehlungen:

via GIPHY

Continue reading DienstagsPOTTPOURRI #43 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #42 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #42 | Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #42 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

Die Hitze bleibt und wir hoffen, dass ihr in dieser Woche möglichst viel Zeit im Schatten verbringen könnt, immer ein Eis auf der Zunge habt und gut auf eure Gesundheit und die eurer Mitmenschen achtet. Wenn ihr ein schattiges Plätzchen gefunden habt, könnt ihr ja unsere aktuelle Pottpourri-Ausgabe durchstöbern.

Aktuell gibt es einen tollen einführenden Text auf unserem Blog. Außerdem haben wir u.a. spannende Artikel zum Thema Film, eine Bitte um Unterstützung des Magazins an.schläge und eine interessante Information zur Organisation Terre des Femmes für euch zusammengetragen. Viel Spaß!


Unsere Leseempfehlungen:

via GIPHY

Continue reading DienstagsPOTTPOURRI #42 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #40 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #40 | Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #40 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

Liebe Community,

der Sommer ist in den Pott gezogen. Einige von euch haben vielleicht Ferien, andere wahrscheinlich nicht. Wisst ihr, wer auch keine Ferien macht? Der Kampf gegen das Patriarchat! 😀 Daher haben wir auch in dieser Woche wieder einiges zum Lesen und potentielle Ausflugsziele herausgesucht. Also macht es euch mit einem kühlen Getränk oder einem Eis gemütlich und los geht’s!


Unsere Leseempfehlungen:

Continue reading DienstagsPOTTPOURRI #40 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

„Wir wollen Visionen!“ Interview mit Merle Groneweg

„Wir wollen Visionen!“ Interview mit Merle Groneweg published on Keine Kommentare zu „Wir wollen Visionen!“ Interview mit Merle Groneweg

Zum dritten Mal findet am 06.07. eine queere Filmnacht mit dem XPOSED International Queer Film Festival Berlin im atelier automatique in Bochum statt. Wir haben uns unterhalten und ich hatte Lust mehr über das Festival zu erfahren!

Johanna: Hallo Merle! Wer bist du und wie bist du zu XPOSED gestoßen?

Merle: Ich bin seit 2015 dabei. Damals habe ich in Berlin studiert und hatte Lust, bei Filmfestivals in der Stadt mitzuarbeiten. Bei XPOSED bin ich hängen geblieben, und seit letztem Jahr gehöre ich zu den Kurator*innen des Festivalprogramms. Mich begeistert es, an einer Schnittstelle zu arbeiten: Da ist die Liebe zum Film und zur Kunst, aber da ist auch der Wille, ein Community-Event zu gestalten, Queerness zu verhandeln und in gesellschaftliche Diskurse zu intervenieren.

[Bild: Festival-Direktor*innen Merle Groneweg und Bart Sammut beim XPOSED International Queer Film Festival Berlin 2018] Continue reading „Wir wollen Visionen!“ Interview mit Merle Groneweg

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen