Skip to content

DienstagsPOTTPOURRI #23 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #23 | Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #23 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

Die letzten Wochen war offline ganz schön was los, wir haben neue Verbündete getroffen und gemeinsame Pläne geschmiedet. Bis Mitte April heißt es aber wieder mehr Konzentration auf den Blog und unsere Online-Community <3 Viel Spaß mit den Lesetipps!


Unsere Leseempfehlungen:

Lonely Judy Garland GIF - Find & Share on GIPHY

Mode ist politisch!

Zwei Masterabsolventinnen in Modedesign ziehen ihre Nominierung zum Euro Fashion Award aufgrund rassistischer und sexistischer Äußerungen des Geldgebers des Wettbewerbs zurück.

Keine nackten Frauen mehr in der Bild-Zeitung

Die Bild hat angekündigt, keine nackten Frauen mehr abzubilden. Unter anderem dafür hat die Kampagne StopBildSexism jahrelang gekämpft. Ist die Bild nun eine sexismusfreie Zone? – Natürlich nicht. Hier könnt ihr eine Einschätzung StopBildSexism-Initiatorin Britta Häfemeier lesen.

#killtheking – Kann Metal sich verändern?

Die #metoo Bewegung hat die Metal-Szene erreicht. Unter dem Hashtag #metaltoo machen Schwedinnen auf sexistisches Verhalten und Bands aufmerksam:

“We should start our own uprising, because it’s really bad. We’re sick and tired as hell of it, so let’s kill the king. So we launched the uprising, telling people now is the time to end this male dominance; now is the time to starting treating women and nonbinary individuals as equals. Enough is enough. Kill the king.”

The future is non-binary!

„The future is female“, „The force is female“ o.ä. sind beliebte feministische Slogans. Was sich im ersten Moment empowernd anfühlt, hat jedoch einen Hacken. Auf brausemag könnt ihr lesen, warum wir als Queerfeminist*innen lieber für eine non-binary Zukunft kämpfen sollten.

Say her name: Marielle Franco

Ein Nachruf auf die brasilianische Queer-Feministin Marielle Franco, die vergangene Woche nach einer Veranstaltung ermordet wurde.

Eintreten für sexuelle Selbstbestimmung

Unser Recht auf sexuelle Selbstbestimmung ist gefährdert – und das immer noch. Jetzt wo selbst die SPD als Teil der Großen Koalition sich nicht mehr für dieses Recht einsetzt, ist unser Protest nötiger denn je. Vergangenen Samstag gingen in Münster trotz eisiger Temperaturen viele Menschen auf die Straße, um laut zu werden gegen Abtreibungsgegner*innen und für die sexuelle Selbstbestimmung und ein Recht auf Abtreibung.


Neu auf dem Blog

Protest gegen den 1000-Kreuze-Marsch – Interview mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster

Bild der Woche


Termine

Im Out Krysten Ritter GIF by Jessica Jones - Find & Share on GIPHY

Dienstag – 20.03.2018

7. Queerer Filmabend [Wuppertal]

Mittwoch – 21.03.2018

Feministische Ökonomiekritik [AZ Mülheim]

InfoAbend zur WE ARE PART of Culture [RUB Bochum]

Donnerstag – 22.03.2018

Afrin verteidigen heißt Feminismus verteidigen [zakk Düsseldorf]

Lesung: Lesben raus! Für mehr lesbische Sichtbarket [Bibabuze Düsseldorf]

Freitag – 23.03.2018

Stadt(teil) selber machen! [Bahnhof Langendreer Bochum]

Samstag – 24.03.2018

Flucht und Menschenrechte – Ein Thementag [Autonomes Zentrum Köln]

Aktionstraining – In Bewegung bleiben! [Soziales Zentrum Bochum]

You are not alone – Soli-Tresen für den 14.4. [Soziales Zentrum Bochum]

Feminismustage Essen powered by DIE LINKE [Essen]

Sonntag – 25.03.2018

Montag – 26.03.2018

Was ist Flucht? [zakk Düsseldorf]

Wir halten immer die Augen auf, um euch hier eine möglichst große Auswahl interessanter Veranstaltungshinweise zusammenzutragen, manchmal entgeht uns aber auch etwas Spannendes. Wenn euch weitere Events einfallen, die unbedingt hierhin gehören, schreibt uns gerne bei Facebook oder per Mail an – wir ergänzen sehr gerne!


In eigener Sache

Kennt ihr schon unsere Facebook-Gruppe? Wenn ihr Lust habt, euch mit uns und anderen Interessierten über feministische Themen auszutauschen, seid ihr hier genau richtig!
Ihr könnt die Gruppe für die verschiedensten Anliegen nutzen: Artikel teilen und diskutieren, Fragen stellen, Erfahrungen teilen, Menschen für gemeinsame Unternehmungen finden. Wichtig: Um in die Gruppe aufgenommen zu werden, ist es wichtig, die drei Fragen zu beantworten.
<3

Feminismus im Pott meets u

Vergangenen Sonntag fand unsere erste Schreibwerkstatt mit anschließender Lesebühne im atelier automatique in Bochum statt. Wir möchte uns nochmal für den tollen Nachmittag bedanken und freuen uns aufs nächste Mal!


Instagram

Hier könnt ihr uns auch folgen. Wir freuen uns wie immer über eure Einsendung 🙂

1
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen