Skip to content

DienstagsPOTTPOURRI #33 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

DienstagsPOTTPOURRI #33 | Leseempfehlungen & Termine in NRW published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #33 | Leseempfehlungen & Termine in NRW

Hallo und herzlich willkommen zum aktuellen POTTPOURRI! Die Texte und Veranstaltungshinweise sind mal wieder bunt gemischt und es ist sicherlich für jede*n von euch etwas dabei!
Ein Text zum wichtigen MHD (Menstrual Hygiene Day)? YES!
Eine Analyse zur Royal Wedding? Check!
Überlegungen zu alternativen Familienmodellen? Auch da haben wir etwas Spannendes dabei.
 
Und wenn ihr diese Woche aktiv sein wollt und unter Menschen gehen mögt; Wir haben ein paar (Soli-)Partys, Diskussions- und Vortragsveranstaltungen und eine Filmvorführung für euch zusammengetragen. Ergänzungen werden (wie immer) sehr gerne entgegengenommen!
Bleibt solidarisch, bleibt feministisch, bleibt aktiv!


Unsere Leseempfehlungen:

via GIPHY

„Demütigung beendet eine Auseinandersetzung“

Die Autorin Silvia Follmann kommentiert den Artikel des österreichischen Redakteurs Thomas Chorherr, der die Gewinnerin des Eurovision Song Contest wegen Ihres Aussehens und Körpers angreift.

Once again: Royal Wedding [englisch]

Die Hochzeit zwischen Meghan Markle und Prinz Harry ist bereits ein paar Tage her und noch älter ist dieser Artikel, der auf bitch Media nach der Bekanntgabe der Verlobung veröffentlicht wurde. Er diskutiert sehr differenziert und treffend die Race-Komponente dieses symbolträchtigen Ereignisses: „While it would be irresponsible to think that this marriage will directly result in any substantive social change, it is also important to not dismiss the power of symbols, no matter how surface level they may be.“

Die Mädchenmannschaft gibt’s jetzt auch bei Instagram!

Schon mitbekommen? Der feministische Gemeinschaftsblog aus Berlin, Mädchenmannschaft, ist jetzt unter @grrrls_team endlich auch auf Instagram zu finden. Dort gibt es viele feministische News und zum Beispiel auch ein wöchentliches Literaturformat – jeden Freitag wird euch ein neues spannendes Buch vorgestellt! Klickt euch doch mal rein!

Vater, Mutter, Kind?

Cornelia Grober berichtet hier über die Hintergründe und Herausforderungen alternativer Familien- und Erziehungsmodelle fernab der traditionellen Kernfamilie.

Initiative für eine Änderung des Personenstandsgesetzes

Hier wurden die wesentlichen Informationen zur Aktion Standesamt 2018 für euch zusammengetragen!

Freund*innenschaft

Die Autorin Lea Susemichel über die Geschichte der Freund*innenschaft, deren Darstellung in den Medien und die Unterschiede zwischen Frauen- und Männerfreundschaften.

Happy MHD!

Am 28. Mai ist MHD; Das steht nicht für ‚Mindesthaltbarkeitsdatum‘, sondern bildet die Kurzform für den Menstrual Hygiene Day. Dieser tolle Beitrag fasst alle wesentlichen Facts dazu zusammen!

Zwei Crwowdfunding-Kampagnen

Feministischer Journalismus und das Informieren über Themen, die im Mainstream (noch) nicht angekommen sind, ist wichtig! Umso wichtiger ist aber auch, dass die kreativen Köpfe dahinter die Ressourcen zur Verfügung gestellt bekommen, um ihre kritischen Texte verfassen und die Diskussion beleben zu können. In der letzten Zeit sind zwei Crowdfunding-Kampagnen an den Start gegangen, bei denen es genau darum geht!
Vielleicht habt ihr ja selbst einen kleinen Betrag übrig oder kennt Menschen, die sich für die Projekte interessieren und sie gerne unterstützen wollen?

1. Das Missy Magazine bereichert den deutschen Journalismus nunmehr seit 10 Jahren mit queerfeministischen Inhalten. Damit das auch so bleibt, haben die Journalist*innen eine Crowdfunding-Kampagne unter dem Hashtag #10UndMehrMissy ins Leben gerufen. Alle Informationen findet ihr hier.
 
2. Schwangerschaft wird häufig aus einer sehr heteronormativen Perspektive beleuchtet und in der Berichterstattung sowie in gesellschaftlichen Diskursen zum Thema werden viele Bereiche fast gänzlich ausgeblendet. Aus diesem Grund hat es sich Alisa Tretau mit ihrem Buchprojekt „Nicht nur Mütter waren schwanger“ zur Aufgabe gemacht, andere Aspekte des Schwangerschaftsdiskurses zu fokussieren. Der Sammelband, der in der edition assemblage erscheinen soll, beinhaltet zum Beispiel Beiträge zu trans und Schwangerschaft, schwarzer Mutterschaft, Abtreibungen und künstlicher Befruchtung. Hier findet ihr die Crowdfunding-Kampagne zur Realisierung des Projektes. Kleiner Hinweis: Ein Blick auf die Auswahl der kleinen „Dankeschöns“ lohnt sich definitiv!

Wie immer gilt: Sharing is Caring!


Bild der Woche

(hs) Repost @stinegreveillustration

Ein Beitrag geteilt von Feminismus im Pott (@fem_im_pott) am


Termine

An dieser Stelle solltet ihr dringend eure Kalender zücken! Die Woche ist wieder voll mit spannenden Veranstaltungen. Von Vorträgen, über Filmvorführungen und Partys bis hin zu einem gemütlichen queerfeministischen Brunch ist alles dabei. Viel Spaß mit und bei den Veranstaltungen der Woche!

via GIPHY

Übrigens: Kennt ich schon unseren Kalender für noch mehr Termine?

Dienstag – 29.05.2018

Filmvorführung: Das Gegenteil von Grau [Duisburg]

Vortrag und Diskussion: Feminismus in die Köpfe schreiben (mit Svenja Gräfen) [Bochum]

Mittwoch – 30.05.2018

Vortrag: Von der völkischen zur identitären Bewegung [Bochum]

#LesbianTakeOver [Düsseldorf]

Vortrag: Nihilismus, Existentialismus und Sozialismus im Kontext [Dortmund]

Donnerstag – 31.05.2018

Lesung mit Magda Albrecht: Fa(t)shionista [Dortmund]

Freitag – 01.06.2018

AZ bleibt! Fest [Köln]

Samstag – 02.06.2018

Anarchistisches Organisierungstreffen & Soli-Fete [Essen]  

Sonntag – 03.06.2018

Queerfeministischer Brunch [Essen]

Montag – 04.06.2018

Vortrag: Vom männlichen Kampf gegen die „Genderverseuchung“. Psychoanalytisch-sozialpsychologische Überlegungen zum Antifeminismus der Männerrechtler [Bochum]

GENDERS* (Film und Castgespräch) [Bonn]  

Wir halten immer die Augen auf, um euch hier eine möglichst große Auswahl interessanter Veranstaltungshinweise zusammenzutragen, manchmal entgeht uns aber auch etwas Spannendes. Wenn euch weitere Events einfallen, die unbedingt hierhin gehören, schreibt uns gerne bei Facebook oder per Mail an – wir ergänzen sehr gerne!


In eigener Sache

Kennt ihr schon unsere Facebook-Gruppe? Wenn ihr Lust habt, euch mit uns und anderen Interessierten über feministische Themen auszutauschen, seid ihr hier genau richtig!
Ihr könnt die Gruppe für die verschiedensten Anliegen nutzen: Artikel teilen und diskutieren, Fragen stellen, Erfahrungen teilen, Menschen für gemeinsame Unternehmungen finden <3


Instagram

Hier könnt ihr uns auch folgen. Wir freuen uns wie immer über eure Einsendung 🙂

Something is wrong.
Instagram token error.
1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen