Skip to content
Logo der Aktion Standesamt. Drei Boxen, neben der ersten steht ein w, neben der zweiten ein m, neben der dritten "meins!" die dritte Box ist mit einem Häkchen versehen.

Aktion Standesamt 2018 – „Wir finden, jede Person weiß selbst, welcher Eintrag am besten für sie ist. „

Aktion Standesamt 2018 – „Wir finden, jede Person weiß selbst, welcher Eintrag am besten für sie ist. „ published on Keine Kommentare zu Aktion Standesamt 2018 – „Wir finden, jede Person weiß selbst, welcher Eintrag am besten für sie ist. „

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Gesetzgebenden dazu verpflichtet sind, einen positiven dritten Geschlechtseintrag einzuführen (oder den Geschlechtseintrag komplett abzuschaffen). Die Aktion Standesamt 2018 setzt sich für einen positiven 3. Geschlechtseintrag ein.

Mit dem 08.10.2018 beginnt die Aktionswoche der Aktion Standesamt 2018!

 

Logo der Aktion Standesamt. Drei Boxen, neben der ersten steht ein w, neben der zweiten ein m, neben der dritten "meins!" die dritte Box ist mit einem Häkchen versehen.
Quelle: Aktion Standesamt 2018

Was heißt das überhaupt? 

Aktion Standesamt 2018: Das Bundesverfassungsgericht hat den Kläger_innen Recht darin gegeben, dass Menschen nicht aufgrund ihrer Geschlechtsidentität diskriminiert und benachteiligt werden dürfen. Das heißt konkret, dass beispielsweise ein intergeschlechtlicher Mensch ein Recht darauf hat, dass im eigenen Pass ‚inter‘ oder ‚divers‘ oder ‚weiblich‘ oder nichts von alldem steht. Wir setzen uns dafür ein, dass ein neues Gesetz sowohl intergeschlechtliche, als auch transgeschlechtliche Menschen und solchen die sich keinem oder mehreren Geschlechtern zugehörig fühlen, mitdenkt. Wir finden, jede Person weiß selbst, welcher Eintrag am besten für sie ist.

Wer seid ihr? Was für Menschen organisieren die Aktion Standesamt 2018?

Aktion Standesamt 2018: Die Aktion Standesamt 2018 ist ein bundesweites Bündnis aus Trans*, Inter* und queeren Gruppen und Einzelpersonen. Bei uns machen sowohl Menschen mit, die sich selbst eine dritte Option wünschen, als auch Unterstützer_innen, die die Kampagne beispielsweise juristisch begleiten.

 

Gruppenfoto - Quelle Aktion Standesamt 2018
Gruppenfoto – Quelle Aktion Standesamt 2018

Warum fordert ihr einen dritten Eintrag statt der Abschaffung eines Eintrages? 

Aktion Standesamt 2018: Wir fordern beides! Wir wollen, dass bei Geburt der Geschlechtseintrag offengelassen wird. Wer es wünscht soll das eigene Geschlecht später selbstbestimmt eintragen können. Die Eintragung soll durch ein neues Personenstandsgesetz möglich werden, das einen Geschlechtseintrag mit verschiedenen Wahlmöglichkeiten und einer möglichst weit formulierten, dritten Option enthält.

 

Habt ihr eine Idealvorstellung, wie dieser Eintrag heißen soll? 

Aktion Standesamt 2018: Wir finden es wichtig, wenn der Eintrag selbstbestimmt erfolgen kann. Anstatt zwei Boxen mit ‚männlich‘ oder ‚weiblich‘ sollte das Formular ein freies Feld enthalten, indem jede Person das für sie passende eintragen kann. Die Eintragung muss ohne Gutachten, Gerichtsverfahren und medizinische Nachweise möglich sein. Er soll für alle Menschen unabhängig vom Alter und Staatszugehörigkeit offen sein.

 

Welche Bedeutung hätte diese Änderung für die Menschen?

Aktion Standesamt 2018: Das kommt natürlich auf die individuelle Situation an. Auf rechtlicher Ebene bedeutet eine dritte Option, dass Diskriminierungen geahndet werden können. Wir hoffen natürlich auch auf eine gesellschaftliche Veränderung. Eine dritte Option wird zeigen, wo Geschlecht überall eine Rolle spielt. Das beginnt bei Sprache und der Toilettenwahl und geht bis zur Unterbringung von Menschen in Gefängnissen, Psychiatrien, Notunterkünften, etc. Wir erwarten außerdem, dass kosmetische Operationen an intergeschlechtlichen Kleinkindern verboten werden.

 

Gruppenfoto 2 - Quelle Aktion Standesamt 2018
Gruppenfoto – Quelle Aktion Standesamt 2018

 

Wie können Menschen euch unterstützen?

Aktion Standesamt 2018: Auf ganz viele Weisen: Wir wollen im Oktober in vielen Städten gemeinsame Anträge mit unseren richtigen Geschlechtseinträgen beim Standesamt einreichen. Wer sich dafür interessiert, kann auf unserer Homepage Musteranträge finden und sich bei unseren Regionalgruppen melden! Außerdem gibt es auf unserer Homepage noch einen Spendenaufruf, weil wir dringend Geld brauchen, um die Verfahrenskosten zu bezahlen. Das wichtigste ist aber: Erzählt jeder Person von unserer Aktion und sprecht über Geschlecht und dessen Bedeutung in der Gesellschaft.

 

Vielen Dank!

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Aktion Standesamt 2018:

https://aktionstandesamt2018.de/

 

 

Termine der Aktionswoche in NRW:
Die Termine sind der Seite der Aktion Standesamt 2018 entnommen.

Montag, 08. Oktober 2018, Schwelm – Anträge beim Standesamt einreichen
„Vortreffen am Infotisch, Bürgerplatz Schwelm (ab 10 Uhr), gemeinsamer Zug vom Bürgerplatz zum Standesamt ab 11:00 Uhr, Abgabe Schwelmer Anträge im Standesamt / Moltkestr. 24“
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/307968879989309

Dienstag, 09. Oktober 2018, Köln – Anträge beim Standesamt einreichen
Uhrzeit: 17:00 Uhr Ort: Standesamt am Gülichplatz. Ort: Haus Neuerburg (Standesamt) am Guilichplatz, gegenüber dem Wallraff-Richartz-Museum
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/625455391268791

Mittwoch, 10. Oktober 2018, Münster – Anträge beim Standesamt einreichen + Kundgebung mit diversen Mitmach-Aktionen (u.a. Flashmob) und Infotisch
Beginn: 10.30 Uhr mit dem Ziel, um 11.00 Uhr die Anträge abzugeben
„Kommt zur Klemensstraße vor das Stadthaus 1 und bringt bestenfalls eine Sitzgelegenheit (Stuhl, Hocker, Sitzball, etc.) für unseren Flashmob mit. Im Anschluss wollen wir mit denjenigen, die einen Antrag einreichen, ein wenig feiern.“
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/1112967178870082

Donnerstag, 11. Oktober, Bonn – Aktionstag mit gemeinsamer Abgabe der Anträge
Uhrzeit: 12:00 Uhr Ort: am Münsterplatz
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/1402282646572484

Abschlusskundgebung in Berlin:
Samstag, 13. Oktober, Berlin – Abschlusskundgebung!
„Zum Abschluss der Aktionswoche tragen wir gemeinsam unsere Forderung nach einem selbstbestimmten Geschlechtseintrag nach Berlin. Lasst uns zusammen am 13. Oktober 2018 von 12:00 bis 15:00 Uhr auf dem Forum vor dem Bundeskanzler_innenamt zeigen: Mein Geschlecht – meine Entscheidung!“
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/1637474142973105

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen