Skip to content

Antifeminismus – wie intervenieren?

Antifeminismus – wie intervenieren? published on Keine Kommentare zu Antifeminismus – wie intervenieren?

von Feminismus im Pott

Antifeminismus
Beschimpfungen und massive Drohungen gegen Feminist*innen sind nicht neu. Doch in den letzten Jahren sind die Angriffe offensiver geworden. Die Gegenbewegungen erscheinen organisierter und auch medial sichtbarer.

Am kommenden Donnerstag (21.05) um 19 Uhr werden die Blogger*innen von Feminismus im Pott im Zusammenarbeit mit dem Bahnhof Langendreer und Lisa Mense gemeinsam mit den Autorinnen Anne Wizorek und Stefanie Lohaus diskutieren, wie wirksame Interventionen online, wie offline aussehen können. Der Eintritt ist frei.

url
Bild: sauermachtlustig-festival.de | Stefanie Lohaus

Die Bloggerin Anne Wizorek initiierte 2013 die Twitter-Aktion #aufschrei und veröffentlichte 2014 ihr erstes Buch „Weil ein #aufschrei nicht reicht“. Stefanie Lohaus ist Mitbegründerin und Herausgeberin des Missy Magazines. Erst kürzlich erschien ihr Buch „Papa kann auch stillen“. Der 2014 als online-Plattform gegründete Blog „Feminismus im Pott“ organisiert diese und andere Veranstaltungen, um Menschen aus dem Ruhrgebiet zu begegnen und Austausch zu fördern.

url
Bild: derstandard.de | Anne Wizorek

Donnerstag | 21.05 | 19 Uhr | Bahnhof Langendreer

 

Wie ihr trotz des Streiks zu uns kommt…

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen hat, bestreikt die GDL seit heute wieder den Personenverkehr. Wir haben uns einmal erkundigt wie ihr dennoch problemlos zu unserer Veranstaltung kommen könnt:

Die S1 Richtung Bochum-Langendreer fährt einmal stündlich. Darüber hinaus kommt ihr problemlos mit RE1 und RE6 nach Bochum und könnt von dort immer um :44 in die S1 hüpfen (http://www.bahn.de/p/view/home/info/streik_gdl_150519.shtml).

Außerdem gibt es die Möglichkeit mit den Bussen der Bogestra zum Bahnhof Langendreer zu kommen: 378 , 379, 345, NachtExpress Linie 3.

Auf der Seite des Bahnhofs (siehe Link) gibt es außerdem noch Informationen für die Anfahrt mit dem Auto. Vielleicht könnt ihr euch ja in Fahrgemeinschaften organisieren. Wir schlagen vor, dass ihr entweder BIETE Mitfahrgelegenheit oder SUCHE Mitfahrgelegenheit in die Veranstaltung postet. Vielleicht habt ihr ja Glück und trefft noch nette neue Leute dabei 🙂

Wir freuen uns auf euch!

Bis morgen, eurer Feminismus-im-Pottler*innen

url
Bild: kappit.com

Facebookby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen