Skip to content

Tag der Offenen Tür im Bordell– Noch Fragen?

Tag der Offenen Tür im Bordell– Noch Fragen? published on 1 Kommentar zu Tag der Offenen Tür im Bordell– Noch Fragen?
Am 02. Juni
öffnet das Bordell Secret Service (ehemals Club10) die Pforten
für alle Neugierigen, alle Fragenden, alle Menschen, die Interesse haben.

Wozu?

Zu einem persönlichen Gespräch mit den dort anwesenden Sexdienstleisterinnen*.

 Abend-im-Bordell-Flyer

 

Lilli Boheme und Chiara Fabri gehen hin und schauen sich um und freuen sich,

einmal alle kleinen und kleinsten und irgendwie

vielleicht dummenaber so wichtigen Fragen zu stellen.

Wenn ich könnte….

                        Ich würde gern…

                                               Ich hab‘ da mal…

                                                                       Darf ich dich mal fragen,…

                                                                                               Schon länger frage ich mich…

 Hast du eine Frage, die du einer Sexdienstleisterin* oder Bordellbetreiberin* stellen möchtest?

 Wir nehmen sie gerne mit nach Arnsberg und sprechen sie aus.

Deine Frage bleibt 100% anonym.

 

Schreibe sie uns in die Kommentarfunktion oder an info@feminismus-im-pott.de.

Dein Name, deine Adresse, dein Alter oder Geschlecht, das alles ist irrelevant, wenn du möchtest. Es reicht die Frage.

Abend-im-Bordell-Flyer

1 Kommentar

[…] Lilli Boheme und Chiara Fabri fuhren hin und verbrachten ihren Tag dort zusammen mit der Leiterin von Madonna e.V., der Betreiberin Kerstin, die sich für ein Gespräch zu dritt bereit erklärte (DANKE dafür), Sexarbeiterinnen, die dort arbeiten und arbeiteten, sowie Bekannte, die zu Besuch kamen. Auch ein paar wenige potenzielle Freier nutzen die Gunst des unverbindlichen Veranstaltungstages. Auch mit denen saßen Lilli und Chiara zusammen mit anderen der anwesenden Frauen im Kontaktzimmer und unterhielten sich – MainsPlaining vom Feinsten, aber darin sind wir alle ja mächtig geschult. Die Küche war den weiblichen Besucherinnen vorbehalten. Und dort war es richtig spannend. Eine angenehme Atmosphäre voll von Sex, Liebe, Arbeit, Feminismus – pardon FeminismEN – Dessous, Essen und alltägliches Genörgel. Herrliche Kantinenstimmung mit frechem und klugen und sanften Mundwerken und Köpfen! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen