Skip to content

Trans Day of Remembrance – Gedenktag für Opfer transfeindlicher Gewalt

Trans Day of Remembrance – Gedenktag für Opfer transfeindlicher Gewalt published on 1 Kommentar zu Trans Day of Remembrance – Gedenktag für Opfer transfeindlicher Gewalt

Fee_ministisch

Für euch geht es um ein komisches Gefühl beim Pinkeln. Für uns um die Luft zum Atmen.

Für euch geht es um interessante Geschichten. Für uns um Blut auf dem Asphalt.

Jeden 20. November, dem Trans Day of Remembrance, gedenken wir den in diesem Jahr verstorbenen trans Menschen. Wir erinnern uns an die Geschundenen, Ausgestoßenen und Ermordeten. Wir sammeln ihre Namen und wiederholen sie – still für uns in unseren Zimmern oder in kleinen Gruppen. Wir wiederholen sie, damit sie nicht durch die Ritzen der Welt rutschen und verschwinden. Weil wir es nicht aushalten können, so zum Verschwinden gebracht zu werden.

„Wir brauchen mehr feministische Männer!“– Ein Interview mit Stefanie Lohaus und Tobias Scholz

„Wir brauchen mehr feministische Männer!“– Ein Interview mit Stefanie Lohaus und Tobias Scholz published on 2 Kommentare zu „Wir brauchen mehr feministische Männer!“– Ein Interview mit Stefanie Lohaus und Tobias Scholz

Steffi Raible

Die Veranstaltungsreihe „Sowohl als Auch“ des Gleichstellungsbüros der TU Dortmund stellt regelmäßig Stimmen zu feministischen Diskursen aus Wissenschaft und Kultur vor. Zum Thema „Zwischen Karriere und Kinderkacke“ sprachen am 16.05.2017  u.a. Stefanie Lohaus (Missy Magazine) und ihr Mann Dr. Tobias Scholz, die eine gleichberechtigte Aufteilung von Erwerbsarbeit und Care Arbeit in ihrer Partner- und Elternschaft leben (50:50-Modell) und darüber ein Buch geschrieben haben. Im Anschluss an die Veranstaltung traf ich mich mit den beiden Autor*innen, um mit ihnen über gleichberechtigte Elternschaft, Männer im Feminismus und Neoliberalismus zu sprechen.

Foto: Neumann

Continue reading „Wir brauchen mehr feministische Männer!“– Ein Interview mit Stefanie Lohaus und Tobias Scholz

Nach der Wahl – Noch ein Text

Nach der Wahl – Noch ein Text published on 1 Kommentar zu Nach der Wahl – Noch ein Text

Johanna Ziemes

Vor wenigen Wochen wurde der Bundestag gewählt und eine Partei mit völkischen, rassistischen und auf Ungleichheit abzielenden Inhalten ist nun im Bundestag vertreten. Viele Menschen mit denen ich über die Bundestagswahl 2017 gesprochen habe, waren schockiert, traurig und ängstlich. Die Reaktionen dieser Menschen erwuchsen in den seltensten Fällen aus einem Unwissen gegenüber den Umfragewerten oder einem Glauben, dass Deutschland eigentlich schon „irgendwie in Ordnung“ wäre. Trotzdem war das Ergebnis der Wahl für viele ein Schlag in die Magengrube, die seit Jahren oder Jahrzehnten für eine feministischere Welt kämpfen. Mir hat es erneut vor Augen geführt, wie wichtig es für mich ist, mich weiterzubilden und meine Wege des Aktivismus zu finden. Zu meiner Verarbeitung gehört auch das Schreiben von Texten zur Sammlung meiner Gedanken. Ich möchte mit euch diese Gedanken und Strategien teilen, die ich gemeinsam mit klugen und lieben Menschen erarbeitet habe und die für mich nach diesem Wahlergebnis besonders wichtig sind.

Continue reading Nach der Wahl – Noch ein Text

Offener Brief an Deutschlandfunk Kultur (reblogged)

Offener Brief an Deutschlandfunk Kultur (reblogged) published on 1 Kommentar zu Offener Brief an Deutschlandfunk Kultur (reblogged)

Text: Düse

Der Text erschien ursprünglich auf Düses Blog

Im Folgenden wird die Entmenschlichung / Entpersonifizierung von und Gewalt gegen nicht binäre, trans, inter* und geschlechtlich nicht konforme Leute behandelt werden.

Liebe Deutschlandfunk Kultur Redaktion,

da mein bisheriger Versuch, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, ohne Reaktion Ihrerseits verlief, nutze ich diesen Weg, um Sie zu einer Reflexion darüber einzuladen, ob menschenverachtende Aussagen, wie sie in dem Interview, das Ute Welty am 19.09.2017 mit Barbara Vinken führte, getätigt wurden, in einem öffentlich-rechtlichen Medium Platz haben sollten.

Continue reading Offener Brief an Deutschlandfunk Kultur (reblogged)

Zum fünften PorYes Award – Ein Interview

Zum fünften PorYes Award – Ein Interview published on 1 Kommentar zu Zum fünften PorYes Award – Ein Interview

Am 21. Oktober wird zum fünften Mal der PorYes Award in Berlin vergeben. Mit dem Award wollen die Initiator*innen rund um Laura Méritt den „Erotik-Filmmarkt revolutionieren“. Ausgezeichnet werden international bekannte Persönlichkeiten des sexpositiven Feminismus. Lexi, eine der Organisator*innen des diesjährigen Awards, erzählt im Gespräch, wer warum dieses Jahr ausgezeichnet und gefeiert wird.

Chanelle Gallant (by Tania A.)

Continue reading Zum fünften PorYes Award – Ein Interview

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen