Skip to content

Was steht in deinem Utopiealbum?

Was steht in deinem Utopiealbum? published on Keine Kommentare zu Was steht in deinem Utopiealbum?
Rabia Çalışkan

Vergangene Woche eröffnete die Ausstellung „Utopiealbum. Die Poesie der Utopie“ der Künstlerin Fatima Çalışkan in der Duisburger Cubus Halle. Die Ausstellung findet im Rahmen des Akzente-Festivals statt. Für die Arbeit hat Fatima sieben Menschen aus ihrem Familien- und Freund*innenkreis gebeten, ihre Utopien zu formulieren und eine Seite, für das Utopiealbum zu gestalten. Über die Seiten fand im Anschluss ein gemeinsames Gespräch statt, das aufgenommen wurde und in der Ausstellung zu hören ist.

Continue reading Was steht in deinem Utopiealbum?

Für mein täglich Brot brauche ich zwei Brotjobs

Für mein täglich Brot brauche ich zwei Brotjobs published on Keine Kommentare zu Für mein täglich Brot brauche ich zwei Brotjobs

Von Maren

Die Arbeitsbedingungen für freie Künstlerinnen* gehören bestreikt.
Auch nach dem 8. März.

Wie viele andere, die freiberuflich irgendwas mit Kunst oder Medien machen, habe ich drei Jobs. Nein, eigentlich sind es, je nach Rechnung, fünf oder auch nur zwei. Das kommt darauf an, ob ich die unbezahlte Arbeit in verschiedenen Bereichen, die aber tatsächlich zu meinem eigentlichen Beruf gehören, mit zähle. Sicher bezahlt sind nur meine beiden Brotjobs, einer im Einzelhandel und einer ist saisonal und hat was mit Reisen zu tun. Ich bin ausgebildet dafür, irgendwas mit Theater und Kultur zu machen, und natürlich könnte ich mich auch auf eine feste Stelle bewerben, aber da habe ich mich momentan gegen entschieden.

Continue reading Für mein täglich Brot brauche ich zwei Brotjobs

Ich möchte Teil einer Bewegung sein! Feministisches Mini-Festival am Theater in Oberhausen

Ich möchte Teil einer Bewegung sein! Feministisches Mini-Festival am Theater in Oberhausen published on Keine Kommentare zu Ich möchte Teil einer Bewegung sein! Feministisches Mini-Festival am Theater in Oberhausen

Autor*in: Maren
Am 8. und 9. März findet am Theater Oberhausen wieder das feministische Mini-Festival statt. Dieses Jahr steht es unter dem Motto “Bewegung als Widerstand”, sowohl in Bezug auf Sport und körperliche Bewegung als auch in Bezug auf soziale Bewegungen. Feminismus im Pott wird wieder dabei sein.

Brygida_Kowalska
Continue reading Ich möchte Teil einer Bewegung sein! Feministisches Mini-Festival am Theater in Oberhausen

DienstagsPOTTPOURRI #45 | Frauen*kampftag

DienstagsPOTTPOURRI #45 | Frauen*kampftag published on Keine Kommentare zu DienstagsPOTTPOURRI #45 | Frauen*kampftag

Hallo liebe, rebellische Community!

wir erwachen gerade aus unserem Winterschlaf und stellen, mit einem gewissen Erschrecken, fest, dass es schon März ist und der Frauen*kampftag an diesem Wochenende ansteht!
Mit Hilfe einer ordentlichen Portion Kaffee und angespornt durch die Aufregung über diesen besonderen Tag haben wir die letzten Reste unserer Weihnachtsschokolade vernichtet und uns endgültig von der winterlichen Gemütlichkeit verabschiedet.

Der 8. März steht nämlich unter dem Zeichen eines Kampfes.
Eines Kampfes, der solidarisch von Frauen* geführt wird und sich gegen die prekären Arbeits- und Lebensbedingungen von Frauen* auf der ganzen Welt richtet mit dem Ziel, das Patriarchat wie einen alten Weihnachtskeks zu zerbröseln.

Eine schönere Perspektive für den Frühling können wir uns kaum vorstellen. Deswegen haben wir dieses Pottpourri dem 8. März gewidmet.
Continue reading DienstagsPOTTPOURRI #45 | Frauen*kampftag

Feminismus aufs Ohr

Feminismus aufs Ohr published on Keine Kommentare zu Feminismus aufs Ohr

In der Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder Uni, beim Joggen oder einfach Zuhause bei einer Tasse Tee – für viele Menschen ist der Podcast zum alltäglichen Wegbegleiter geworden. Dabei wirkt die Podcast-Szene auf den ersten Blick oft männerdominiert. Auf den zweiten Blick lässt sich aber eine bunte Bandbreite an Podcasts entdecken, in denen Frauen, die in ihren Podcast auf lustige, erklärende und spannende Weise ihre Sicht auf die Welt darlegen.

Autorin und Fotografin: Stella Venohr


Fünf feministische Podcasts:

Bild eines Abspielgerätes welches den LilaPodcast abspielt und rosa Kopfhörer

Lila Podcast
Einige kennen ihn bestimmt schon – den Lila Podcast. Dieser hat sich bereits fest unter den deutschsprachigen Podcasts zum Thema Feminismus etabliert. Im Jahr 2013 wurde die erste Sendung veröffentlicht und wurde ein Erfolg. Inzwischen beleuchten Kathrin Rönicke, Barbara Streidl und Susanne Klingner einmal die Woche diverse Themen aus einem feministischen Blickwinkel. Dabei gibt es spezifische Themensendungen zu Bereichen „Frauen am Theater“ aufs Ohr oder bunte Sendungen mit allerlei Eindrücken zu aktuellen politischen Ereignissen. Oft haben die Podcaster*innen auch Gäste in ihren Sendungen, die meistens rund 45 Minuten lang sind.
Continue reading Feminismus aufs Ohr

Primary Sidebar

Schrift anpassen
Hohe Kontraste
Zur Werkzeugleiste springen